Freestyle oder Plan?

im letzen Beitrag haben wir erklärt, was ein Konzept eigentlich ist. Ja, es ist viel Arbeit und jede Menge Analyse und Papierkram. Aber lassen Sie mich nun erklären …

Warum Sie ein Konzept brauchen.

Stellen Sie sich vor, Sie kochen ein mehrgängiges Menü für 10 Gäste! Bestimmt eine Aufgabe, die Sie nicht alle Tage bewältigen müssen … 

Wie fangen Sie an? Bestimmt überlegen Sie sich zuerst einmal Gerichte, die zum Anlass und zu Ihren Gästen passen. Dann werden Sie einen Einkaufszettel schreiben, dessen Mengenangaben für Sie und Ihre Gäste reichen. Auch bei den Vorbereitungen werden Sie sich vorab überlegen, wann Sie was zubereiten, sodass alle zugleich zu essen haben. Und so weiter … 

Sie haben also nicht nur ein Rezept – Sie haben ein Konzept! Sie haben eine Aufgabenstellung, einen Zeitplan, Sie haben die passenden Zutaten, Sie haben einen Plan B, wenn die Beilage verbrennt. Am Ende haben Sie im Optimalfall satte, zufriedene Gäste. 

Und genauso ist es bei unternehmerischen Vorhaben. Sie fangen nicht mit punktuellen Aktionen an, solange Sie nicht wissen, für wen Sie überhaupt auftischen.

Im nächsten Blogpost erfahren Sie, welche Konzeptarten es gibt und für welche Situationen diese anwendbar sind.  Bleiben Sie dran! 

Bildnachweis: 

Todd Quackenbush, unsplash.com

Weitere News

23.08.2018

Tresortüren, öffnet euch

Am 30 August ist es soweit: Der TRESOR am Oberen Stadtplatz 31 in Waidhofen a/d Ybbs öffnet seine schweren Eisentüren. Dahinter warten die Schätze des neu gegründeten Handwerk Eisenstraße Kollektivs.

13.03.2018

Konstruktive Kommunikation und andere Karriere-Booster

Ein Blick in den frühlings-sonnigen Seminarraum mit Barbara Pirringer
23.01.2018

Strahlende Ergebnisse an FH St. Pölten

Beeindruckende Jubiläumsberichte erstellten die Studentinnen der FH St. Pölten für Hofer-Kerzen unter Anleitung von Lektorin Barbara Pirringer
06.11.2017

Webtext-Tipp: Text-Struktur für Besucher und Suchmaschine

​Finden der passenden Keywords geht’s jetzt um die richtige Struktur von Webtexten. WIE der Inhalt aufbereitet ist hat nämlich hohen Einfluss auf Ihre Suchmaschinenplatzierung.

10.10.2017

Webtext-Tipp: Keywords

Wie Sie die passenden Keywords für Ihre Webtexte finden – 5 einfache Tipps
02.10.2017

Text-Tipp: Das Beste kommt zum Schluss

Sie brüten über’m weißen Blatt. Der Cursor blinkt |   |   |   |. Seit gefühlten Stunden starren Sie auf den Bildschirm und sie will Ihnen einfach nicht einfallen:

Headlines finden

Ihr Erfolgsprojekt

​ Jedes Projekt beginnt damit, vorab die richtigen Fragen zu stellen.

Nutzen Sie den P&R Projektcheck als Checkliste für die ersten wichtigen Schritte zu Ihrem erfolgreichen Marketingprojekt.

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Barbara Pirringer, BA

+43 650 / 56 21 572
pirringer@pundr.at

​Wolfgang Rechberger, BSc

+43 664 / 46 46 333
rechberger@pundr.at

P&R Agentur für strategische & visuelle Kommunikation

Kapuzinergasse 6, 3340 Waidhofen an der Ybbs, Austria/Österreich

Bild-CAPTCHA
Geben Sie bitte die obigen Zeichen ein.