Konstruktive Kommunikation und andere Karriere-Booster

Ein Blick in den Seminarraum mit Barbara Pirringer

Wo verbringen Sie am liebsten den ersten schönen Frühlingssamstag? Bei einem Spaziergang vielleicht, am Rad oder beim ersten Eis?

Die Studentinnen und Studenten der Studiengänge Media- und Kommunikationsberatung und Medienmanagement an der FH St. Pölten zogen den ersten Sonnenstrahlen die Schulbank vor. Sie verbesserten ihre Kommunikations-Skills beim Workshop „Konstruktive Geschäftskommunikation“, den ich erstmals abhalten durfte.

Die wertschätzende und konstruktive Formulierung von geschäftlichen Korrespondenzen stand dabei im Fokus – vom Beschwerde-E-Mail, über die Reaktion auf Anfragen bis hin zur Entschuldigung. Das Ziel: ausgezeichnete Beziehungen zu Geschäftspartnern, Kunden, Lieferanten und Kollegen – und das gleich beim Berufseinstieg.

Innerhalb von sechs Unterrichtseinheiten kletterten wir die Kommunikationsleiter hinauf – von theoretischen Modellen bis zu den eigenen Business-Texten:

  • Los ging es mit aktivierenden Übungen, um uns verschiedene Kommunikationsmodelle und –theorien zu erarbeiten. Diese sind wichtig, um unser eigenes Kommunikationsverhalten und das unseres Gegenübers zu verstehen und einzuordnen.
  • Danach näherten wir uns der geschriebenen Kommunikation, ihren Tücken und Chancen und nahmen das Hamburger Verständlichkeitskonzept genauer unter die Lupe.
  • 10 + 1 Tipp(s) für konstruktive Geschäftskommunikation und zahlreiche Beispiele aus meinem Agenturalltag zeigten auf amüsante Weise, wie Texte wirken.
  • Die theoretischen Modelle, Beispiele und Tipps waren dann eine wertvolle Hilfe für die darauf folgenden Übungen. Auf (unangenehme) Emails reagieren und für ein Angebot selbst aktiv werden lauteten die Aufgabenstellungen. Feedback aus der Gruppe und natürlich von mir als Lektorin rundete die Business-Texte professionell ab.   

Schönstes Teilnehmerfeedback nach einem Frühlingssamstag im Seminarraum? „Es war wirklich ein schöner Samstag. Obwohl die Sonne schien“.

PS: Den Workshop "Konstruktive Geschäftskommunikation" gibt's natürlich auch als  Firmen-Inhouse-Angebot ab 6 TeilnehmerInnen. 

Weitere News

23.08.2018

Tresortüren, öffnet euch

Am 30 August ist es soweit: Der TRESOR am Oberen Stadtplatz 31 in Waidhofen a/d Ybbs öffnet seine schweren Eisentüren. Dahinter warten die Schätze des neu gegründeten Handwerk Eisenstraße Kollektivs.

23.01.2018

Strahlende Ergebnisse an FH St. Pölten

Beeindruckende Jubiläumsberichte erstellten die Studentinnen der FH St. Pölten für Hofer-Kerzen unter Anleitung von Lektorin Barbara Pirringer
06.11.2017

Webtext-Tipp: Text-Struktur für Besucher und Suchmaschine

​Finden der passenden Keywords geht’s jetzt um die richtige Struktur von Webtexten. WIE der Inhalt aufbereitet ist hat nämlich hohen Einfluss auf Ihre Suchmaschinenplatzierung.

10.10.2017

Webtext-Tipp: Keywords

Wie Sie die passenden Keywords für Ihre Webtexte finden – 5 einfache Tipps
02.10.2017

Text-Tipp: Das Beste kommt zum Schluss

Sie brüten über’m weißen Blatt. Der Cursor blinkt |   |   |   |. Seit gefühlten Stunden starren Sie auf den Bildschirm und sie will Ihnen einfach nicht einfallen:

Headlines finden
11.09.2017

Text-Tipp: Verständlich schreiben

Gute Vorbereitung ist der erste Schritt zu einem verständlichen Text. Der Rest geht dann fast von alleine …

Ihr Erfolgsprojekt

​ Jedes Projekt beginnt damit, vorab die richtigen Fragen zu stellen.

Nutzen Sie den P&R Projektcheck als Checkliste für die ersten wichtigen Schritte zu Ihrem erfolgreichen Marketingprojekt.

Wir nehmen uns Zeit für Sie

Barbara Pirringer, BA

+43 650 / 56 21 572
pirringer@pundr.at

​Wolfgang Rechberger, BSc

+43 664 / 46 46 333
rechberger@pundr.at

P&R Agentur für strategische & visuelle Kommunikation

Kapuzinergasse 6, 3340 Waidhofen an der Ybbs, Austria/Österreich

Bild-CAPTCHA
Geben Sie bitte die obigen Zeichen ein.